ipu  |  INSTITUT FÜR PSYCHOLOGISCHE UNFALLNACHSORGE | Privatpraxis für Psychotherapie

ipg  |  INSTITUT FÜR PSYCHOLOGISCHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG

konferenz gartenzimmer afrikazimmer mauritiuszimmer empfang

Fortbildungen Seminare

Fortbildung für approbierte Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten

 

Freitag, 10.11.2017 von 09.00 Uhr bis 17:45 Uhr und

im Institut für Psychologische Unfallnachsorge, Mauritiussteinweg 1, 50676 Köln

 

Traumaerinnerungen verstehen und behandeln

Monika Jendrny, Psychologische Psychotherapeutin, Institut für Psychologische Unfallnachsorge, Köln

 

Vorgestellt werden aktuelle Forschungsergebnisse zu psychischen Reaktionen auf schwere Belastungen. Ausgewählt wurden die vorgestellten Studien aus dem Programm der 19. Jahrestagung der DeGPT und der Zürcher Psychotraumatologie-Tagung. Die Ergebnisse werden zur Diskussion gestellt im Hinblick auf einen Transfer und die Anwendbarkeit in der täglichen psychotherapeutischen Praxis.

 

Tagesordnung

 

08:45Begrüßungskaffee
09:00-09:30Begrüßung und vorstellen der TOP
 Erfragen der Fallvorstellungen und Fragestellungen der
 TeilnehmerInnen
09.30-12.45Diagnostik der PTBS und Validierung der ICD-11 Diagnose
 komplexe PTBS
 (Beiträge des Symposiums mit A. Maercker und T. Hecker)
 Differenzierung von Traumaerinnerungen und Pseudoerinnerungen
 (Zsf. des Tagungsvortrags von R. Volpert)
 Interdisziplinäre Behandlungsansätze zur Veränderung
 belastender Erinnerungen
 (Beiträge des Symposiums mit B. Menne, P. Gries, M. Hollub,
 W. Schurig, U. Frommberger und N. Bergmann)
12:45-14.30Mittagspause
14.30-16:00Traumasensitives Yoga
 (Symposiumsbeitrag von D.Härle)
 Therapieerfolgsmessung bei PTSD
 (Symposiumsbeitrag von R. Keller u.a.)
 PTBS: Update Psychopharmakotherapie
 Symposiumsbeitrag von Niels Bergemann, Sächsisches
 Krankenhaus Rodewisch
 Stress Gene und Gedächtnis: Neue therapeutische Strategien
 (Zsf. des Vortrag von D. DeQuervain)
 Symposium Trauma und Schmerz
 (N. Morina und N. Egloff)
 Audiovorführung
16:00-16:15Kaffeepause
16:15-17:45Diskussion der Ergebnisse, Nutzen für die eigene Praxis

 

Organisatorisches:

 

 

Download Anmeldeformular

 

Das Anmeldeformular bitte ausgefüllt per Post, Fax oder Mail an uns zurück senden.

Aktuelles

 

Am 10. November 2017 findet unsere nächste Fortbildung statt.
-
Thema: Traumaerinnerungen verstehen und behandeln.
-
Folgen Sie diesem Link für weitere Informationen.

 

gartenzimmer

Kontakt

Dipl.-Psych.
Monika Jendrny,
Dipl.-Betriebsw. (FH) Heidrun Schell GbR


Mauritiussteinweg 1
50676 Köln

Telefon: 0221 969 20 39
Telefax: 0221 969 26 77
Email: info@unfallnachsorge.de