ipu  |  INSTITUT FÜR PSYCHOLOGISCHE UNFALLNACHSORGE | Privatpraxis für Psychotherapie

ipg  |  INSTITUT FÜR PSYCHOLOGISCHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG

konferenz gartenzimmer afrikazimmer mauritiuszimmer empfang

Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

 

Wir freuen uns, dass Sie Interesse an einer Mitarbeit haben und sich für eine Stelle in unserer Praxis bewerben möchten.

 

Mit den nachfolgenden Erläuterungen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerberverfahrens und Ihre diesbezüglichen Rechte.

 

"Personenbezogene Daten" sind lt. Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Personenbezogene Daten sind beispielsweise Name, Anschrift, Telefonnummer, Informationen zu Ihrem beruflichen Werdegang, Zeugnisse.

 

Unter "Verarbeitung" versteht man lt. Art. 4 Nr. 2 jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Nr. 1 DSGVO in Verbindung mit § 26 BDSG.

Danach dürfen personenbezogene Daten für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses oder für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet werden

 

Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Verarbeitungszwecke und die Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten notwendig ist.

Im Falle einer Absage werden Ihre Daten nach 6 Monaten gelöscht.

 

Empfänger Ihrer Daten

Nach Eingang Ihrer Bewerbung wird diese von den Geschäftsführerinnen und den zuständigen Sachbearbeitern bearbeitet.

Im Rahmen der Wartung unserer IT-Systeme können für uns tätige Auftragsverarbeiter ggf. Kenntnis Ihrer personenbezogenen Daten erhalten. Diese sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

 

Ihr Recht

Bewerberinnen und Bewerber können uns zu unseren Geschäftszeiten kontaktieren und jederzeit Auskunft über ggf. von Ihnen gespeicherte Daten erhalten. Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die wir verarbeiten, sperren, löschen, einschränken oder ändern zu lassen, sofern das Anliegen nicht gegen die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen verstößt.

Sie haben zudem das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt.

Eine uns erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgten Verarbeitung bis zu dem erteilten Widerruf bleibt unberührt.

 

Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass eine Kontaktaufnahme, beispielsweise per E-Mail, Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter ist nicht möglich.

 

Verantwortliche für die Datenverarbeitung

Dipl.-Psych. Monika Jendrny, Dipl.-Betriebsw. (FH) Heidrun Schell GbR

Institut für Psychologische Unfallnachsorge

Institut für Psychologische Gesundheitsförderung

Privatpraxis für Psychotherapie

Mauritiussteinweg 1

50676 Köln

Tel. 0221 / 9692039

E-Mail: schell@unfallnachsorge.de

 

Betriebliche Datenschutzbeauftragte:

Unsere Datenschutzbeauftrage können Sie unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren:

datenschutz@unfallnachsorge.de

 

Aufsichtsbehörde

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44

40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0

Fax: 0211/38424-10

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

 

Aktuelles

 

Unsere nächste Fortbildung für TraumatherapeutInnen zum Thema

 

Bedeutung von Bindungs- /Interaktionserfahrungen in der Traumatherapie

 

findet am 23. November 2018 statt.

 

gartenzimmer

Kontakt

Dipl.-Psych.
Monika Jendrny,
Dipl.-Betriebsw. (FH) Heidrun Schell GbR


Mauritiussteinweg 1
50676 Köln

Telefon: 0221 969 20 39
Telefax: 0221 969 26 77
Email: info@unfallnachsorge.de